Peugeot 406

Ab 1996 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Peugeot 406
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Der Motor
- 4. Die Systeme der Abkühlung, der Heizung und der Lüftung
   4.1. Die technischen Angaben
   4.2. Die Vereinigung der Schläuche des Systems der Abkühlung
   4.3. Der Heizkörper
   4.4. Der Thermostat
   4.5. Der elektrische Lüfter
   4.6. Die Thermosensoren
   4.7. Der Sensor der Lampe der Überschreitung der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit
   4.8. Die Wasserpumpe
   4.9. Das System der Beheizung und der Lüftung
   4.10. Die Elemente des Systems der Heizung
   4.11. Die Systeme der Klimaregelung
+ 5. Das Brennstoffsystem
+ 6. Die Zündanlage
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Aufhängung und die Lenkung
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die Hauptdefekte



4. Die Systeme der Abkühlung, der Heizung

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Das System der Abkühlung des geschlossenen dichten Typs nimmt die Wasserpumpe auf, die vom gezahnten Riemen, den Aluminiumheizkörper, den elektrischen Lüfter des Heizkörpers, den Thermostaten, den Heizkörper, die Schläuche und die Umschaltern gebracht wird.

Das System funktioniert auf folgende Weise. Die kalte kühlende Flüssigkeit aus dem unteren Teil des Heizkörpers handelt nach dem Schlauch zur Wasserpumpe und prokatschiwajetsja durch die Hauptkanäle des Blocks der Zylinder des Motors, sowie durch den fetten Heizkörper (wo existiert). Nach der Abkühlung der Zylinder des Motors, der Brennkammer und der Sättel der Ventile, die kühlende Flüssigkeit wird zum Thermostaten gereicht, der in der Anfangsperiode der Zeit geschlossen ist. Die kühlende Flüssigkeit geht durch den Heizkörper auch und kehrt durch den Block der Zylinder zur Wasserpumpe zurück.

Auf dem kalten Motor zirkuliert die kühlende Flüssigkeit nur durch den Block der Zylinder, den Kopf des Blocks der Zylinder und den Heizkörper. Bei der Errungenschaft von der kühlenden Flüssigkeit einer bestimmten Temperatur beginnt der Thermostat, sich und die kühlende Flüssigkeit zu öffnen handelt durch den oberen Schlauch zum Heizkörper. Da die kühlende Flüssigkeit beginnt, zu zirkulieren, es geschieht ihre Abkühlung vom Strom der Luft bei der Bewegung des Autos. Falls notwendig nimmt der Strom der Luft bei der Arbeit des elektrischen Lüfters (ow) zu. Nach der Errungenschaft der Gründung des Heizkörpers wurde die kühlende Flüssigkeit gekühlt, und der Zyklus wird wiederholt werden.

Wenn der Motor bis zur normalen Arbeitstemperatur erwärmt ist, wird die kühlende Flüssigkeit ausgedehnt und wird in den erweiternden Behälter verdrängt. Beim Abkühlen des Motors speist sich das System der Abkühlung aus dem erweiternden Behälter nach.

Auf den Autos mit der automatischen Getriebe handelt der Teil der kühlenden Flüssigkeit von der Gründung des Heizkörpers durch den Kühlschrank, der auf der Getriebe bestimmt ist. Auf den Autos, die den fetten Heizkörper haben, die kühlende Flüssigkeit geht durch ihn auch.

Der elektrische Lüfter des Heizkörpers kommt vom Thermosensor zurecht, der bei der Überschreitung einer bestimmten Temperatur der kühlenden Flüssigkeit den Lüfter aufnimmt.

Die Warnung

Beim Aufmachen des Deckels des erweiternden Behälters auf dem heissen Motor muss man die Vorsicht beachten, da hinausgehende heisse Paare und die kühlende Flüssigkeit zu den starken Brandwunden bringen können. Lassen Sie das Treffen der kühlenden Flüssigkeit auf die Kleidung und lakokrassotschnoje die Deckung der Karosserie nicht zu. Andernfalls waschen Sie die Oberfläche von der reichlichen Anzahl des Wassers aus.


Bei der Dekompression des Systems der Abkühlung beim heissen Motor unterbringen Sie den Stoff auf den Deckel saliwnoj die Hälse auf dem erweiternden Behälter, langsam otwintschiwajte den Deckel, um den Druck zu stürzen. Wenn der ganze Druck im System der Abkühlung gestürzt sein wird, nehmen Sie den Deckel saliwnoj die Hälse ab.
Auf die Hauptseite