Peugeot 406

Ab 1996 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Peugeot 406
+ 1. Die Betriebsanweisung
- 2. Die technische Wartung
   - 2.1. Die Benzinmodelle
      2.1.1. Die technischen Angaben
      2.1.2. Die Periodizität der Bedienung
      - 2.1.3. Die technische Wartung
         + 2.1.3.1. Jede die 15000 km oder 12 Monate
         + 2.1.3.2. Jede die 30 000 km
         + 2.1.3.3. Jede die 60000 km
         - 2.1.3.4. Jede die 120000 km oder 1 alle zwei Jahre
            2.1.3.4.1. Der Ersatz der kühlenden Flüssigkeit
   + 2.2. Die Dieselmodelle
+ 3. Der Motor
+ 4. Die Systeme der Abkühlung, der Heizung und der Lüftung
+ 5. Das Brennstoffsystem
+ 6. Die Zündanlage
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Aufhängung und die Lenkung
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die Hauptdefekte


f1c0ad84



2.1.3.4. Jede die 120000 km oder 1 alle zwei Jahre

2.1.3.4.1. Der Ersatz der kühlenden Flüssigkeit

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Warnung

Der Ersatz der kühlenden Flüssigkeit wird auf dem kalten Motor erzeugt. Vermeiden Sie das Treffen der kühlenden Flüssigkeit auf die gefärbten Oberflächen der Karosserie und die Kleidung. Andernfalls waschen Sie die Stelle aus, wohin die kühlende Flüssigkeit, der großen Menge des Wassers geraten ist.


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
Die Ablass der kühlenden Flüssigkeit
1. Nehmen Sie den Deckel vom erweiternden Behälter ab. Dazu drehen Sie den Deckel gegen den Uhrzeigersinn bis zur ersten Fixierung um, erwarten Sie, bis der restliche Druck im System der Abkühlung abgenommen werden wird, dann drücken Sie den Deckel nach unten und in dieser Lage drehen Sie gegen den Uhrzeigersinn bis zur zweiten Fixierung um und endgültig nehmen Sie den Deckel ab.
2. Nehmen Sie das Schutzblech unter der motorischen Abteilung ab und stellen Sie den Container unter dem Heizkörper von der linken Seite fest.
3. Schwächen Sie den Ausflußpfropfen auf dem Heizkörper und ermöglichen Sie, der kühlenden Flüssigkeit in den Container abzufließen. Falls notwendig kann man an die Abflußöffnung (den 2) Abschnitt (1) entsprechender Rohre für die Richtung des Strahles der Ablasses der kühlenden Flüssigkeit heranstellen.
4. Für die Beschleunigung der Ablasses der kühlenden Flüssigkeit öffnen Sie die Schrauben (sind vom Zeiger angegeben) die Entfernungen der Luft aus dem System der Abkühlung. Die Schrauben sind in anschluss- mufte des Schlauches des Heizkörpers auf der Scheidewand der motorischen Abteilung und oben die Körper des Thermostaten gelegen. Auf einigen Modellen kann die Schraube der Entfernung der Luft auf der linken oberen Seite des Heizkörpers sein.
5. Wenn der Strom der kühlenden Flüssigkeit, die aus dem Heizkörper hinausgeht, aufhören wird, stellen Sie den Container unter dem Ausflußpfropfen des Blocks der Zylinder fest. Auf den Modellen im Umfang die 1.6 und 1.8 Liter ist der Ausflußpfropfen auf der Vorderseite des Blocks der Zylinder, und auf den Modellen im Umfang die 2.0 Liter – von der hinteren Seite des Blocks der Zylinder gelegen.
6. Schrauben Sie den Ausflußpfropfen ab und ermöglichen Sie, der kühlenden Flüssigkeit aus dem Block der Zylinder abzufließen.
7. Nach dem Ablass der kühlenden Flüssigkeit schrauben Sie die Pfropfen des Heizkörpers und auf dem Block der Zylinder zu.
Die Wäsche des Systems der Abkühlung
8. Die kühlende Flüssigkeit muss man periodisch tauschen, und das System der Abkühlung, da auszuwaschen sich in den Kanälen des Systems der Rost und der Schmutz bildet. Radator muss man unabhängig vom Motor auswaschen.
Die Wäsche des Heizkörpers
9. Um den Heizkörper auszuwaschen, ist man notwendig pereschat den Abgabestutzen des Heizkörpers und, die Schraube der Ablasses der kühlenden Flüssigkeit öffnen.
10. Nehmen Sie die Schläuche des Systems der Abkühlung vom Heizkörper ab.
11. Stellen Sie den Schlauch in die Eingangsöffnung des oberen Behälters des Heizkörpers ein, werden das Wasser aufnehmen und waschen Sie den Heizkörper bis zum Erscheinen des reinen Wassers aus dem unteren Behälter des Heizkörpers aus.
12. Wenn es misslingt, den Heizkörper vom reinen Wasser auszuwaschen, so nutzen Sie das Waschmittel aus.
Die Wäsche des Motors
13. Für die Wäsche des Motors werden den Ausflußpfropfen des Blocks der Zylinder abschrauben, die Schrauben der Entfernung der Luft und nehmen Sie den Thermostaten ab.
14. Schalten Sie die Schläuche des Systems ochdaschdenija vom Heizkörper aus und reichen Sie durch den Schlauch den Strom des reinen Wassers in den Block der Zylinder des Motors und waschen Sie es bis zum Erscheinen aus dem unteren Schlauch, der zum Heizkörper geht, des reinen Wassers aus.
15. Stellen Sie den Thermostaten fest und schalten Sie die Schläuche des Systems der Abkühlung an.
Die Auffüllung des Systems der Abkühlung
16. Vor der Auffüllung des Systems der Abkühlung überzeugen Sie sich, dass alle Schläuche und die Kummete im guten Zustand. Werden beachten, dass die Mischung der Frostschutzmitteln das ganze Jahr über für die Verhinderung der Korrosion verwendet werden soll. Auch prüfen Sie, damit der Pfropfen auf dem Heizkörper und die Ausflußpfropfen des Blocks der Zylinder auf die Stelle bestimmt waren.
17. Snimimte den Pfropfen vom erweiternden Behälter.
18. Werden die Schrauben der Entfernung der Luft aus dem System der Abkühlung abschrauben.
19. Stellen Sie den zusätzlichen Behälter fest (ist vom Zeiger) auf den erweiternden Behälter angegeben und, das System langsam auszufüllen. Den zusätzlichen Behälter auf den erweiternden Behälter und das System langsam auszufüllen. Der zusätzliche Behälter soll auf den erweiternden Behälter dicht bestimmt sein, was die Auffüllung der höchsten Punkte des Systems der Abkühlung gewährleisten wird.
20. Je nach der Auffüllung des Systems der Abkühlung von der Flüssigkeit, kaum erscheint das Kühlmittel, frei von den Luftblasen, von der Schraube der Entfernung der Luft allmählich seit den unteren Schrauben, schrauben Sie die Schrauben zu. Der zusätzliche Behälter soll voll im Laufe vom ganzen Prozess der Auffüllung des Systems sein.
21. Nach der Auffüllung des Systems der Abkühlung ziehen Sie alle Schrauben und ustanowitje den Pfropfen auf den erweiternden Behälter fest.
22. Starten Sie den Motor und erwärmen Sie es bis zur Arbeitstemperatur, wonach das Niveau der kühlenden Flüssigkeit prüfen Sie und falls notwendig führen Sie es bis zur Norm hin.

Auf die Hauptseite