Peugeot 406

Ab 1996 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Peugeot 406
- 1. Die Betriebsanweisung
   - 1.1. Die Einleitung
      1.1.1. Wenn der Motor gestartet wird es arbeitet der Starter
      1.1.2. Der Start von der äußerlichen Quelle (anderem Auto)
      1.1.3. Wenn der Motor nicht gestartet wird, selbst wenn der Starter normal arbeitet
      1.1.4. Die Prüfung der Dichtheit der Vereinigungen
      1.1.5. Das Schleppen
      1.1.6. Die Stellen der wöchentlichen Prüfung
      1.1.7. Das allgemeine Paneel der Geräte
      1.1.8. Die fernbetätige Infrarotverwaltung
      1.1.9. Die Identifizierungskarte
      1.1.10. Die Blockierung der Hintertüren vom Aufmachen von den Kindern
      1.1.11. Die fernbetätige Radioverwaltung der Blockierung der Türen
      1.1.12. Der Hebel der Eröffnung ljutschka die Hälse des Tanks
      1.1.13. Elektronisch protiwougonnaja das System
      1.1.14. Das Ventil der Abschaltung der Abgabe des Brennstoffes
      1.1.15. Der katalytische Neutralisationsbehälter
      1.1.16. Das Paneel der Geräte (die Autos mit benzin- und dem Dieselmotor)
      1.1.17. Die Paneele der Geräte (die Autos mit dem Benzinmotor)
      1.1.18. Das Paneel der Geräte (die Autos mit der automatischen Getriebe)
      1.1.19. Die Paneele der Geräte (die Autos mit dem Dieselmotor)
      1.1.20. Die Signaleinrichtungen des Paneels der Geräte
      1.1.21. Der Scheibenwischer der Windschutzscheibe
      1.1.22. Das Elektroheizgerät der Heckscheibe und der äusserlichen Rückspiegel
      1.1.23. Die Regulierung der Lage des Steuerrads
      1.1.24. Der Bordcomputer
      1.1.25. Die Heizung und die Lüftung
      1.1.26. Die Klimaanlage der Luft
      1.1.27. Die automatische Klimaanlage der Luft
      + 1.1.28. Die Airbags
      1.1.29. Die Stunden, die Einblendung des Paneels
      1.1.30. Die Getriebe
      1.1.31. Der Regler der Geschwindigkeit
      + 1.1.32. Die elektrische Ausrüstung
      1.1.33. Die Räder und die Reifen
      1.1.34. Das Schleppen des Autos
      1.1.35. Die Identifizierungsdaten
      1.1.36. Die technischen Charakteristiken
      1.1.37. Der Aufwand des Brennstoffes der Autos
      1.1.38. Der Autoradioapparat mit eingebautem Tonbandgerät 4030
      1.1.39. Der Autoradioapparat mit eingebautem Tonbandgerät mit dem CD-Plattenspieler 4050
      1.1.40. Die Verwaltung von den Geräten der äusserlichen Beleuchtung
      1.1.41. Die Regulierung der Sitze
      1.1.42. Die Regulierung der Scheinwerfer
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Der Motor
+ 4. Die Systeme der Abkühlung, der Heizung und der Lüftung
+ 5. Das Brennstoffsystem
+ 6. Die Zündanlage
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Aufhängung und die Lenkung
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die Hauptdefekte


f1c0ad84



1.1.26. Die Klimaanlage der Luft

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN



1. Der Einschluss und die Ausschaltung der Klimaanlage
2. Der Regler der Temperatur
3. Der Regler der Kosten der Luft
4. Der Regler der Verteilung der Luft nach dem Salon
5. Die Schaltfläche der Umschaltung der Regimes der Lüftung

Der Einschluss und die Ausschaltung der Klimaanlage

Auf den Druck auf die Schaltfläche flammt der eingebaute Indikator auf.

Das System der Klimaregelung ist für die Arbeit jederzeit des Jahres vorbestimmt. Die Konditionierung gewährleistet die Trockenlegung der feuchten Luft und die schnellere Entfernung des Kondensates von der Gläser.

Der Regler der Temperatur

Lässt zu, die erwünschte Lufttemperatur festzustellen:

 – Die blaue Zone – die Abkühlung der Luft;
 – Die rote Zone – die Anwärmung der Luft.

Die Abkühlung der Luft möglich nur bei der aufgenommenen Klimaanlage.

Der Regler der Verteilung der Luft nach dem Salon

Die Luft begibt sich nur auf, des frontalen Glases (das Tauen und die Entfernung des Kondensates angeblasen).

Der Teil der Luft begibt sich auf, des frontalen Glases (das Tauen und die Entfernung des Kondensates angeblasen), und handelt anderer Teil in den Salon durch die zentralen und Seitenventilationsgitter, sowie durch die Öffnungen der Luftkanäle in die Zonen der Anordnung der Beine der Vorder- und hinteren Passagiere.

Die Luft handelt in den Salon durch die zentralen und Seitenventilationsgitter, sowie durch die Öffnungen der Luftkanäle in die Zonen der Anordnung der Beine der Vorder- und hinteren Passagiere.

Die ganze Luft handelt in den Salon nur durch die zentralen und Seitenventilationsgitter.

Die Schaltfläche der Umschaltung der Regimes der Lüftung

Das Regime der Drucklüftung (die äusserste rechte Lage der Schaltfläche des Reglers) – das Hauptregime der Arbeit des Systems der Lüftung.

Das Regime rezirkuljazii der Luft (der Indikator brennt). Reiht sich in der äussersten linken Lage der Schaltfläche des Reglers ein. Dieses Regime soll nur für die folgenden Fälle verwendet werden:

 – Für die vorübergehende Isolierung des Salons von der äußerlichen Luft (zum Beispiel, bei Vorhandensein von den unangenehmen äusserlichen Gerüchen oder dem Staub);
 – Für das schnelle Warmlaufen der Luft im Salon;
 – Für die wirksamere Arbeit der Klimaanlage.

Beim Einschluss des Regimes rezirkuljazii der Luft in einigen Bedingungen kann sapotewanije der Gläser beobachtet werden. So bald wie möglich ist nötig es zum Regime der Drucklüftung zurückzukehren.

Auf die Hauptseite