Peugeot 406

Ab 1996 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Peugeot 406
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Der Motor
+ 4. Die Systeme der Abkühlung, der Heizung und der Lüftung
+ 5. Das Brennstoffsystem
+ 6. Die Zündanlage
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
- 10. Das Bremssystem
   10.1. Die technischen Angaben
   10.2. Prokatschka des hydraulischen Bremssystems
   10.3. Die Bremsrohrleitungen und die Schläuche
   10.4. Der Ersatz des Vorderbremsleistens
   10.5. Der Ersatz des hinteren Bremsleistens
   10.6. Der Ersatz des hinteren Bremsleistens auf den Trommelbremsen
   10.7. Die Vorderbremsdisk
   10.8. Die hintere Bremsdisk
   10.9. Die hintere Bremstrommel
   10.10. Der Support der Vorderbremse
   10.11. Der Support des Hinterrades
   10.12. Der hintere Bremszylinder
   10.13. Der Hauptbremszylinder
   10.14. Das Bremspedal
   10.15. Der Vakuumverstärker der Bremsen
   10.16. Das einseitige Ventil des Vakuumverstärkers der Bremsen
   10.17. Die Regulierung der Handbremse
   10.18. Der Hebel der Handbremse
   10.19. Das Tau der Handbremse
   10.20. Der Bremsleisten der Handbremse (das Modell mit den Scheibenbremsen)
   10.21. Das Ventil der Regulierung des Drucks im Bremssystem
   10.22. Der Schalter des Bremslichtes
   10.23. Das Antiblocksystem der Bremsen (ABS)
   10.24. Die Vakuumpumpe (die Autos mit dem Dieselmotor)
   10.25. Die Prüfung der Vakuumpumpe auf den Autos mit den Dieselmotoren
+ 11. Die Aufhängung und die Lenkung
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die Hauptdefekte


f1c0ad84



10.23. Das Antiblocksystem der Bremsen (ABS)

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Das Antiblocksystem verhindert die Blockierung der Räder beim heftigen Bremsen. Dank ihm bleibt das Auto beim vollen Bremsen verwaltet.

Das System besteht aus dem hydraulischen Block des Reglers und 4 Radsensoren.

Der Block des Reglers enthält die elektronische Kontrolleinrichtung (ECU), 8 hydraulischer elektromagnetischen Ventile (nach 2 auf jede Bremse) und die Pumpe mit dem elektrischen Antrieb.

Die elektromagnetischen Ventile kommen vom Block ECU zurecht, der die Signale von vier Sensoren, die auf jedem Rad des Autos bestimmt sind (die Vordersensoren bekommt sind auf den Naben gefestigt, und hinter sind an der Aufhängung der Anlage des Supportes) befestigt, die die Geschwindigkeit des Drehens jedes Rads kontrollieren. Diese Signale vergleichend, kann der Block ECU die Geschwindigkeit des Autos bestimmen. Auf Kosten vom Vergleich der Geschwindigkeit des abgesondert genommenen Rads mit der mittleren Geschwindigkeit des Autos bestimmt die Steuereinheit den Zustand der Blockierung des Rads. Wenn sich das Rad der Blockierung nähert, ist der Druck der Bremsflüssigkeit viel zu hoch, deshalb sinkt der Druck im Support nach dem Signal der Steuereinheit. Es geschieht, bis das Rad wieder beginnen wird, beschleunigt zu werden. Dann werden des Ventiles wieder geschlossen und der vom Bremspedal geschaffene Druck beginnt, nochmalig einzuwirken. Jedoch ist die Bedeutung des Drucks in der Bremskontur dieses Rads als der allgemeine Druck im System höher. Die Arbeit ABS beim heftigen Bremsen wird auf jedem Rad wiederholt, bis dem Pedal die Bemühung oder das Auto beigefügt wird wird nicht stehenbleiben.

Bei einem beliebigen Defekt im System ABS geschieht ihre Abschaltung. In diesem Fall flammt der Kontrolllampe ABS auf dem Paneel der Geräte auf, und das Bremssystem arbeitet im gewöhnlichen Regime.

DER BLOCK DES REGLERS

Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Nehmen Sie die negative Klemme vom Akkumulator ab.
2. Befreien Sie die Klammer und schalten Sie den elektrischen Hauptstecker vom Block des Reglers aus. Werden die Mutter abschrauben und schalten Sie den Reifen der Erdung vom Block aus.
3. Promarkirujte die Bremshörer, werden die Anschlussmuttern abschrauben und schalten Sie die Hörer vom Block des Reglers aus.
4. Werden die Muttern der Befestigung des Reglers abschrauben und ziehen Sie es aus der motorischen Abteilung heraus.

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Stellen Sie den Regler auf die Stelle fest und festigen Sie von den Muttern.
2. Schalten Sie die Bremshörer an und ziehen Sie die Muttern der Befestigung vom geforderten Moment fest.
3. Schalten Sie den elektrischen Stecker und den Reifen der Erdung zum Block des Reglers an.
4. Entfernen Sie die Luft aus dem Bremssystem.

DIE ELEKTRONISCHE KONTROLLEINRICHTUNG (ECU)

Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Der Block ECU kann vom Regler abgenommen sein während der Block des Reglers auf dem Auto bleibt. Nehmen Sie den Akkumulator und den Ständer unter ihn ab.
2. Befreien Sie die Klammer und schalten Sie den elektrischen Stecker vom Block ECU ab.
3. Werden die Bolzen der Befestigung abschrauben und ziehen Sie den Block ECU aus der motorischen Abteilung heraus.

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Stellen Sie den Block ECU auf den Regler fest und festigen Sie von den Bolzen.
2. Schalten Sie den elektrischen Stecker zum Block an und stellen Sie den Akkumulator fest.

DER VORDERRADSENSOR (DER SENSOR DES DREHENS DES RADS)

Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Nehmen Sie die negative Klemme vom Akkumulator ab.
2. Heben Sie den Vorderteil des Autos und legen Sie auf den Ständern fest. Nehmen Sie das Rad ab.
3. Werden die Mutter und den Bolzen (abschrauben sind von den Zeigern angegeben).
4. Entfernen Sie den Schutzschild vom Sensor.
5. Schalten Sie den elektrischen Stecker aus, der auf der Leitung des Sensors des Drehens des Rads gelegen ist.
6. Werden den Bolzen der Befestigung des Sensors des Drehens des Rads abschrauben.
7. Nehmen Sie den Sensor von der Wendefaust ab.

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Überzeugen sich darin, dass die verknüpften Oberflächen des Sensors und der Wendefaust rein, und mit der kleinen Schicht des Schmierens die Öffnung für die Anlage des Sensors in der Wendefaust einschmieren Sie.
2. Prüfen Sie, dass die Spitze des Sensors rein ist und geht frei in die Wendefaust ein.
3. Schmieren Sie das Schnitzwerk des Bolzens der Befestigung des Sensors mit dem Mittel gegen das Abschrauben (Loctite Frenetanch) ein. Stellen Sie den Sensor in die Wendefaust fest und festigen Sie vom Bolzen.
4. Schalten Sie den elektrischen Stecker zum Sensor an.
5. Stellen Sie den Schutzschild zum Sensor fest und festigen Sie von der Mutter und dem Bolzen.

DER HINTERE RADSENSOR (DER SENSOR DES DREHENS DES RADS)

Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Heben Sie das Heckende des Autos und legen Sie auf den Ständern fest. Nehmen Sie das entsprechende Hinterrad ab.
2. Schalten Sie den elektrischen Stecker (uksan vom Zeiger) vom Sensor aus.
3. Werden den Bolzen abschrauben und ziehen Sie den Sensor (ist vom Zeiger angegeben) aus dem Netz heraus.

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Überzeugen sich darin, dass die verknüpften Oberflächen des Sensors und der Nabe rein. Tragen Sie die feine Schicht des Schmierens auf die Öffnung für die Anlage des Sensors auf.
2. Überzeugen sich, dass die Spitze des Sensors rein ist und leicht geht in die Nabe ein.
3. Schmieren Sie das Schnitzwerk des Bolzens der Befestigung des Sensors mit dem Mittel gegen das Abschrauben (Loctite Frenetanch) ein. Stellen Sie den Sensor ins Netz fest und festigen Sie vom Bolzen.
4. Schalten Sie den elektrischen Stecker des Sensors an.

Auf die Hauptseite