Peugeot 406

Ab 1996 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Peugeot 406
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Der Motor
+ 4. Die Systeme der Abkühlung, der Heizung und der Lüftung
+ 5. Das Brennstoffsystem
+ 6. Die Zündanlage
+ 7. Die Kupplung
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Antriebswellen
- 10. Das Bremssystem
   10.1. Die technischen Angaben
   10.2. Prokatschka des hydraulischen Bremssystems
   10.3. Die Bremsrohrleitungen und die Schläuche
   10.4. Der Ersatz des Vorderbremsleistens
   10.5. Der Ersatz des hinteren Bremsleistens
   10.6. Der Ersatz des hinteren Bremsleistens auf den Trommelbremsen
   10.7. Die Vorderbremsdisk
   10.8. Die hintere Bremsdisk
   10.9. Die hintere Bremstrommel
   10.10. Der Support der Vorderbremse
   10.11. Der Support des Hinterrades
   10.12. Der hintere Bremszylinder
   10.13. Der Hauptbremszylinder
   10.14. Das Bremspedal
   10.15. Der Vakuumverstärker der Bremsen
   10.16. Das einseitige Ventil des Vakuumverstärkers der Bremsen
   10.17. Die Regulierung der Handbremse
   10.18. Der Hebel der Handbremse
   10.19. Das Tau der Handbremse
   10.20. Der Bremsleisten der Handbremse (das Modell mit den Scheibenbremsen)
   10.21. Das Ventil der Regulierung des Drucks im Bremssystem
   10.22. Der Schalter des Bremslichtes
   10.23. Das Antiblocksystem der Bremsen (ABS)
   10.24. Die Vakuumpumpe (die Autos mit dem Dieselmotor)
   10.25. Die Prüfung der Vakuumpumpe auf den Autos mit den Dieselmotoren
+ 11. Die Aufhängung und die Lenkung
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die Hauptdefekte


f1c0ad84



10.21. Das Ventil der Regulierung des Drucks im Bremssystem

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Auf der Mehrheit der Modelle ist das Ventil der Regulierung des Drucks im Bremssystem im Hydroantrieb auf jeder hinteren Bremse gelegen. Das Ventil ist im unteren Heckende des Autos bestimmt und ist am Stabilisator der querlaufenden Immunität der hinteren Aufhängung von der Feder befestigt.

Das Ventil kommt von der Bewegung des Stabilisators zurecht und reguliert den hydraulischen Druck auf den hinteren Bremsen für die Ausnahme des Einkeilens der Räder beim heftigen Bremsen.

Auf einigen Modellen mit den hinteren Trommelbremsen sind die Ventile mit den Arbeitsbremszylinder vereint.

Die Prüfung

Für die Prüfung der Arbeitsfähigkeit die Ventile der Regulierung des Drucks im Bremssystem muss die spezielle Ausrüstung verwenden. Deshalb diese Arbeiten nur an der Station muss JENES erzeugen.

Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Heben Sie das Heckende des Autos und legen Sie auf den Ständern fest.
2. Reiben Sie das Gebiet um die Vereinigungen (sind von den Zeigern angegeben) der Rohrleitungen auf dem Ventil ab. Tragen Sie die Zeichen der Anlage auf dem Ventil und den Rohrleitungen auf.
3. Werden die Anschlussmuttern abschrauben und schalten Sie die Bremsrohre vom Ventil aus.
4. Werden die Bolzen der Befestigung des Ventiles (1) abschrauben, schalten Sie die Feder (die 2) Antriebe des Ventiles von der Aufhängung aus und ziehen Sie das Ventil vom Auto heraus.

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Vollständig reinigen Sie das Ventil der Regulierung des Drucks im Bremssystem und schmieren Sie das Schnitzwerk der Bolzen der Befestigung des Ventiles mit dem Mittel gegen das Abschrauben (Loctite Frenetanch) ein.
2. Stellen Sie das Ventil auf die Stelle fest und schalten Sie die Feder der Verwaltung des Ventiles an. Schrauben Sie die Bolzen der Befestigung des Ventiles vom geforderten Moment zu.
3. Schalten Sie die Bremshörer zum Ventil an und schrauben Sie von ihren Anschlussmuttern an.
4. Entfernen Sie die Luft aus dem Bremssystem.

Auf die Hauptseite